PendlerPortal

Zusammen zum Ziel!

Über 20 Millionen Menschen pendeln in Deutschland täglich mit dem Auto zwischen Wohnung und Arbeitsplatz. Mit den massiv gestiegenen Energiekosten entwickelt sich die Fahrt zur Arbeit zunehmend gerade auch im ländlichen Raum zu einer großen zeitlichen und finanziellen Belastung.

Die REK-Landkreise machen aus diesem Grund auf das gemeinsame Internetangebot des Pendlerportals Weserbergland plus aufmerksam: Mit dem Ziel, CO2 zu reduzieren und eine kostengünstige Alternative für Berufspendler zu schaffen, bietet das PendlerPortal - als Ergänzung zum Öffentlichen Personennahverkehrs - Mitfahrgelegenheiten in der Region.

Gestiegene Mitfahrgelegenheit

Das Pendlerportal ist ein Internet-Angebot, auf dem Berufspendler - mit dem Bekanntheitsgrad zunehmend - Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen. Das Portal ist nach Landkreisen strukturiert und erlaubt dem Nutzer kostenlos und unverbindlich nach Zielorten zu suchen und auch Mitfahrer für das eigene Fahrzeug zu gewinnen.

Das Pendlerportal ist 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag unter
www.rek.pendlerportal.de zu erreichen.

Aufgrund der neuen Möglichkeit, Zwischenziele auf der Fahrtstrecke einzugeben, können neuerdings viele weitere Fahrtstrecken im PendlerPortal angeboten werden. Dazu muss der Anbieter nur maximal vier Zwischenziele eingeben, die auf seiner Strecke liegen. Die neue Funktion des Internetportals erweitert die Umkreissuche zu einem „Korridor“ und erhöht die Suchergebnisse des Benutzers um ein Vielfaches. Die Reichweite des PendlerPortal steigt dadurch enorm. Als weitere Funktion ist eine individuelle Streckendarstellung mit Google-Maps hinzugekommen. Diese sorgt für eine bessere Visualisierung der Fahrstrecke. Darüber hinaus ist das PendlerPortal mit zahlreichen neuen Geoinformationen ausgestattet, die flexibel z.B. um Pendlerparkplätze erweitert werden können.

Alternative Angebote

Kann aus der Datenbank keine Mitfahrgelegenheit angeboten werden, so werden automatisch alternativ Verbindungen des Öffentlichen Personennahverkehrs – ÖPNV (Elektronische Fahrplanauskunft – EFA) angezeigt. Der Service ist für Anbieter wie auch für Nachfrager kostenlos. Dazu Landrat Heinrich Eggers aus Nienburg/ Weser: „Das bereit gestellte Angebot sollte von den Bürgerinnen und Bürgern noch intensiver genutzt und „weiter mit Leben“ gefüllt werden.“

Innovativ und modern

Ein innovatives Projekt und gleichzeitig ein moderner Bürgerservice in Zusammenarbeit mit den Landkreisen Hameln-Pyrmont  Holzminden,Nienburg/Weser und Schaumburg. Als Vertriebspartner unterstützt die Marktplatz Schaumburg Internet GmbH das REK-Projekt. 

Im Weserbergland plus könnten durch die aktuell eingestellte Angebote 406 Tonnen CO² pro Jahr eingespart werden.

Weitere Informationen:

Landkreis Schaumburg
Projekt PendlerPortal


Telefon: 05721/703 0
E-Mail: oepnv.80@landkreis-schaumburg.de
Internet: www.schaumburg.de